Ich bin hier:

Flitterwochen in Kanada

 

Unberührte Landschaften, einsame Seen, schneebedeckte Berge und aufregende Städte - das alles ist Kanada. Brautpaare, die während ihrer Flitterwochen nach Kanada reisen, können sowohl die Natur erleben, als auch Städtetrips machen. Kanada ist ideal für alle, die sich nicht nur auf eins beschränken möchten.

 

Wissenswertes über Kanada

Der Staat Kanada liegt in Nordamerika, begrenzt im Süden und Nordwesten von den Vereinigten Staaten von Amerika und im Osten vom Atlantik, im Westen vom Pazifik. Der flächenmäßig zweitgrößte Staat der Erde reicht sogar nordwärts an den Arktischen Ozean heran. Besiedelt ist Kanada jedoch nur im Süden, dort existieren städtische Ballungsräume. Hauptstadt von Kanada ist die Stadt Ottawa.

Flugdauer ab Frankfurt, ca. 8 Stunden

Zeitzone: MEZ- 6 Stunden

Sprachen: Englisch und Französisch

Währung: Kanadischer Dollar

Verkehrsmittel: Mietwagen, Flugzeug, Eisenbahn, Taxi, U-Bahn

 

Einreisebestimmungen für Kanada

Für die Einreise nach Kanada benötigt man einen gültigen Reisepass, sowie zum Teil der Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel sowie das Rückflugticket. Für die Einreise deutscher Staatsangehöriger ist in der Regel kein Visum notwendig. Man sollte für die Reise nach Kanada die Standardimpfungen überprüfen und ggf. vervollständigen. Die medizinische Versorgung ist sehr gut in Kanada, jedoch sollte man unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen, um die doch sehr hohen Kosten der medizinischen Versorgung ohne Probleme bezahlen zu können. Nähere Informationen zur Einreise und zu den Impfungen erhalten Sie beim Auswärtigen Amt.

 

Beste Reisezeit für Kanada

Bestes Wetter: In Kanada sind die Winter sehr kalt, die Sommer teilweise sehr heiß. Angenehm sind die Monate Mai und Oktober.

Bester Preis: Mitte Oktober bis April, abgesehen von der Woche um Weihnachten.

 

Sightseeing-Tipps für Kanada

Vancouver im Westen

Vancouver liegt in der Provinz British Columbia im Westen von Kanada, an dem Meeresarm der Straße von Georgia der durch Vancouver Island vom Pazifischen Ozean abgeschirmt wird. Neben den vielen Festivals, die im Sommer stattfinden, gibt es viele Viertel, die besonders sehenswert sind. In Chinatown, das um die Pender Street und Keefer Street liegt, gibt es viele gute Restaurants. Auch im Hafenviertel Granville Island gibt es viele schöne Cafés und Märkte und Galerien. Kunst- und Gesichtsinteressierte sollten das Ubc Anthropology Museum und das Vancouver Museum besuchen. Wer keine Angst vor großer Höhe hat, sollte auf den Grouse Mountain klettern. An der Spitze angekommen bietet sich ein beeindruckender Blick. Erholen lässt es sich im Stanley Park, in dem es neben großen Wasserflächen auch tolle Picknickplätze, Original-Totempfählen, Urwalddouglasien und ein ausgezeichnetes Aquarium gibt.

Niagarafälle

Die Niagarafälle liegen an der Grenze zwischen den USA, genauer gesagt dem Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario. Die Wasserfälle des Niagaraflusses stürzen 58m in die Tiefe auf einer Länge von 363m auf der amerikanischen Seite und 792m auf der kanadischen Seite. Das Wort Niagara bedeutet in der indianischen Sprache der Ureinwohner „donnerndes Wasser". Den schönsten Blick hat man beim kanadischen Ufer am Table Rock House und auf der amerikanischen Seite auf Luna Island. Neben den Aussichtsplattformen gibt es natürlich noch die feucht fröhlichen Bootstouren und einen Aufzug zur Aussichtsplattform unterhalb der Fallkante. Dort steht ihr mitten in der sprühenden Gischt. Wer die Niagarafälle während der Flitterwochen besucht, sollte bis in die Abendstunden bleiben, da zu dieser Zeit die Fälle farbig angestrahlt werden.

Montreal

Montreal ist die zweitgrößte Stadt in Kanada und liegt in der Provinz Québec im Osten Kanadas am Sankt-Lorenz-Strom. Der Name der französischsprachigen Stadt leitet sich vom Namen des 233 Meter hohen Berg im Zentrum der Stadt des Mont Royal ab. Vom Mont Royal hat man einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Auch vom Parc Olympique , dem 175m hohen Turm des Olympiastadiums ist die Sicht auf die Stadt sehr gut. In Montreal gibt es viel zu entdecken. Die Cathédrale Marie-Reine-du-Monde am Square Dorchester eine detailgetreue Verkleinerung des Petersdoms. Auf der Altstadt vorgelagerten Insel Île Ste-Hélène befindet sich eine wunderschöne Parkanlage mit einem alten Fort. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie die neogotische Basilique de Notre-Dame, die einstige Residenz der Gouverneure, das Château de Ramezay und auch das archäologische Museum Pointe-à-Callière liegen um die place Jacques-Cartier und place d\'Armes. Die Ville Souterraine lädt mit 1700 Läden und 200 Restaurants verteilt auf 32 km lange unterirdische Passagen zum Shoppen ein. Kanada bietet für jedes Brautpaar das richtige und lädt offenherzig und vielfältig zu den Flitterwochen ein!

 

 

 

erstes Bild: dicktay2000 (20.07.2010) Bildrecht: Creative Commons

 

zweites Bild: paul (dex) (20.07.2010) Bildrecht: Creative Commons

 

drittes Bild: abdallahh (20.07.2010) Bildrecht: Creative Commons

 

Mehr zum Thema Honeymoon!

Sie wollen im Ausland heiraten: Tipps und Wissenswertes zu Hochzeitsarrangements weltweite - jetzt Katalog bestellen!

 

 

 

Wir empfehlen folgende TOP Locations in Kanada:

1. Harrison Hot Springs Resort & Spa

Jetzt buchen ab 38.00 €

2. Ramada Downtown Vancouver

Jetzt buchen ab 30.00 €

3. Delta Bow
Valley

Amigo Club Atlantico & Guardalavaca

Jetzt buchen ab 52.00 €



Russmedia GmbH