Blogs

Alle Adressen gefunden

23.01.2011

Die Gästeliste steht. Endlich! Wobei, man könnte noch... aber das sind zu viele, Also eigentlich hat sich seit Beginn wenig darin getan. Es fehlen nun noch zwei Adressen von Freunden, die kürzlich umgezogen sind und zwei Hausnummern, aber die Briefe kämen wohl zumindest an. Aus ursprünglich kurz überschlagenen 13 Gästen im Wald beim grillen wurde eine prunkvolle Hochzeit mit 40 Gästen in einem edlen Restaurant.

Musik... wo bekomme ich die her? Die Pastorin hält eine Planung vor Juni für völlig verfrüht und ist vorher auch nicht ansprechbar, ich muss unbedingt demnächst mal in die Kirche gehen, wenn ich mich sonntags mal aufraffen kann udn beim Kirchkaffee den Pastor fragen, wie das geregelt ist mit dem Organisten.

Vor lauter Stress in den letzten Tage haben wir uns kaum gegenseitig mal gesprochen. Die Große macht ihren Schwimmkurs. Tägliche Fahrten, um die Kinder zu verteilen halten mich tagsüber von meinen Pflichten zu Hause ab und die anstehenden Prüfungen lassen ihm wenig Zeit zum ausruhen oder helfen. Wir schlafen getrennt, damit wenigstens einer von uns schläft. Der andere kümmert sich um die Kinder. Ein Arzttermin jagt den nächsten und diverse Termine überschneiden sich. Hinzu kommt das anstehende Probeessen, dass wir vorerst verschieben werden. Nächste Woche muss ich unbedingt noch mal einen Termin im Brautmodengeschäft machen zur Anprobe. Es hängt soviel davon ab, wie das nun entgültig aussieht. Welche Schuhe? Schleier? Frisur? Make-Up? Blumen... eigentlich kann ich gar nichts weiter planen ohne einen Anprobetermin.

Wie plane ich denn eigentlich meinen Geburtstag mit ein? Sollte ich den nebenbei auch feiern lassen? Es ist schließlich mein 30. Andererseits stehe ich ja eh schon im Mittelpunkt und es ist unsere Hochzeit, nicht meine. Vielleicht gibt das Budget noch einen Geburtstagsbrunch mit meinen Freundinnen her.

Kommentare

Lieber Besucher
Es wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.
Kommentar hinzufügen