Blogs

Ihr Polterabend

02.08.2010

Alles begann, wie immer, seeeehr harmlos.

Astrid kommt völlig übermüdet nach einem Noteinsatz in der Nacht zuvor, bereits am Vormittag, um bei den Vorbereitungen zu helfen: Terrasse herrichten, Spießchen stecken, Kaffee trinken, die zuvor vergessen restlichen Sachen einkaufen ...

Das Wetter ist perfekt für eine Grillparty unter freiem Himmel, langsam aber sicher treffen dann auch die anderen Gäste ein, mit unheimlich tollen Leckereien: Nudelsalat, Maissalat, griechischer Salat, verschiedene Grillsoßen, Melonen-Bowle, Tiramisu, Früchtekuchen, Mais ... (bitte verzeiht, wenn ich etwas vergessen habe).

Mit vollem Bauch und guter Laune konnte es dann in die Abendrunde gehen. Was ich nicht wußte war, welche Überraschung noch auf mich wartete. Zunächst wurde ich dazu angehalten meinen Alkoholspiegel etwas zu heben, dann wurden mir die Augen verbunden, dann wurde ich ins Wohnzimmer geführt, dann setzte die Musik ein, doch nichts geschah ... ich hörte bloß kreischende Mädels, aber die Augenbinde hatte ich noch immer auf ... endlich dann die Erlösung, ich schlug meine Augen auf, und ...

***ZENSUR*** des Bräutigams ***

... Danke Astrid! Danke auch den beteiligten Damen für diese Überraschung!

Ich dachte schon, das wäre der Höchepunkt gewesen, aber Jutta und Margit hatten noch eine Liebes-Millionenshow vorbereitet, für jede richtige Antwort gab´s ein Gummibärchen von Gabi. Mein Dank gilt an dieser Stelle meinem Publikumsjoker ;-)

Eine Runde Tabu zu Sexualfragen hat dann noch für Aufklärung gesorgt ...

Ein herzliches Dankeschön an alle für einen unvergesslichen Abend!

Pssst, Fotos gibt´s im Album.

Kommentare

Lieber Besucher
Es wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.
Kommentar hinzufügen
Gabriela und Thomas