Blogs

Mein erster besuch in einem Festsaal...und nicht mein letzter

31.05.2011

Mit lauter vorfreude auf den Saal machte ich mich, Dienstag den 31.05.2011, auf den Weg zum Festsaal "Sato City" in Neukölln ( S-bhf. Sonnenallee)

Laut Wegbeschreibung sollten es 200 Meter sein :) ... denkste war schon ein Stückchen hinter dem Estrel Hotel...

Angekommen! PUuuhH!... und jetzt der Schock!

Bei der Ankunft landete ich auf einem wirklich unsauberen Parkplatz, ein schäbiger Empfang lies mich erahnen, dass ich hier "leider" richtig war :)

Auf auf um in den Saal/ Bürö zu kommen, musste ich eine wirklich steile Treppe hoch laufen... drei Schritte von der Treppe entfernt, fiel man schon in das Büro des "Sato Citys" welcher wirklich sehr unsympathisch und frauenfeindlich ist ( was sich später rausstellte)

Ich stellte mich höflich bei ihm vor und wurde nach nicht mal zehn Sekunden in den Saal "geschubst.

Man braucht vom Büro nicht mal 5 Meter in den Saal, also keine Privatsphäre!


Meinen dritten Schock erlitt ich als ich den Saal live sehen konnte. Ganz anders als auf der Internetpräsenz, sehr enttäuschend.


Da ich ein Mensch bin, der sehr stark auf kleinigkeiten achtet, schaute ich natürlich in alle Ecken des Saals, fasste die Stuhlhussen und die Deko an.. einfach nur eklig!

Der schöne Parkettboden, hatte sehr viele Brandflecke, die Decke war sehr nah im Raum und man fühlte sich als würde man erdrückt werden

Gefühlt passen in diesen Raum nicht mal 300 Menschen, man wollte mir wirklich weis machen das man dort 900 Leute unterbringen kann!! hahaa

Zum Schluß gab es noch das Pauschalangebot... zwischen 6.300€ und 7.100€ Preisleistungsverhältnis stimmte garnicht...

 

Im Internet 1000 mal schöner als in der Realität!

 

Egal, Donnerstag haben wir noch einen Besichtigungstermin im Event & Festsaal For X!

 

Wir bleiben gespannt :)

 

P.S. Sato wirds aufkeinenfall :)

 

www.eleganceevent.de

Kommentare

Lieber Besucher
Es wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.
Kommentar hinzufügen