Blogs

Mission Brautkleid

09.06.2012

Noch 118 Tage meine Lieben, da wird es mal langsam Zeit, dass ich mich um ein schickes Hochzeitskleid kümmere.

Gesagt getan!

Heute morgen bin ich mit meiner Mama dann mal in die schöne Stadt Dortmund gefahren um die Mission Brautkleid in angriff zu nehmen.

Da stellt sich dann ertsmal die Frage: Wie soll es überhaupt aussehen???

Gute Frage, denn eigentlich hatte ich ja schon DAS Kleid zuhause, nur leider ging es nicht zu :-( und Größer gab es das auch nicht mehr :-( Echt schwer, mich jetzt auf etwas neues einzulassen bzw. ein Kleid zu finden, DAS meins sein soll ... Fest stand nur von anfang an, dass es etwas schlichtes und max. Knielang sein sollte. Denn ein richtiges Pompöses Brautkleid gibt´s ja erst zur kirchlichen Trauung :-)

Also ab in die City (wo wir dann ganz überraschend auf meine Tante Gabi und Onkel Wolfgang trafen, die auch Shoppen wollten) und unsere erste Anlaufstelle war dann Peek & Cloppenburg. Da wurde dann erstmal geschaut und einiges für schön, toll, häßlich etc. befunden, bis eine nette Verkäuferin sich unser Annahmen und mich prompt in die Umkleide verfrachtete und mir ein Kleid nach dem anderen brachte - Weiße, Cremefarbende, Blaue, Lilane, Braune, Beige ... Ach herje, war alles nicht so meins. Eins war dabei, das gefiel mir echt klasse, aber gab´s nicht in meiner Größe :-( Dann bringt sie eins, welches Mama & ich vorher schon als häßlich abgestempelt hatte - "Ziehen Sie das erstmal an, das wirkt dann ganz anders" Okay, mach ich das mal - widerwillig. Hey, DAS Kleid sah super aus. Echt klasse, hätten wir nicht gedacht. Schluss aus - erstmal reserviert und dann mal schauen, ob wir noch eins finden, was evt. besser ist. Aber wohl eher nicht (mein Gedanke).

Also raus aus Peek & Cloppenburg und die nächste Station ansteuern: C & A. Nach einigen Minuten hatte ich dann auch drei Kleider, die mir gut gefielen und wieder ab in die Umkleide. Mama gegenüber in eine und dann mal los... Vorhang auf für

Kleid Nr.1: sehr schick. Gefiel mir richtig gut. Hatte ich mich eigentlich schon für entschieden, Peek & Cloppenburg war schon vergessen - auf der Bank saß ein älteres Ehepaar, die Oma "Sehr schick - richtig klasse"

Kleid Nr.2: WOW super, gleicher Schnitt wie bei P & C, ähnliche Farben - DAS ist es - oder? Dann die Oma & der Opa "Das steht Ihnen viel besser wie das andere"

Kleid Nr.3: oh mein Gott, wie scheiße sieht das denn angezogen aus??? Was sagt das alte Ehepaar "Das steht Ihnen aber garnicht, nehmen Sie das zweite"

So da steh ich nun bei C & A. Habe DAS Kleid in der Hand und bei P & C ist DAS Kleid für mich reserviert. Was soll ich machen?!?!? "Was meinst du denn, Mama?" - das musst du ganz alleine entscheiden, es ist dein Tag, du musst es tragen. Aber ich würde dieses hier nehmen.

Okay, kurz in mich gehen ... von P & C das muss noch geändert werden an den Armen, dieses hier passt 100 %. Meine Entscheidung ist gefallen: DAS Kleid von C & A und kein anderes soll es sein. :-)

Fehlen mir nur noch Schuhe, ne Bolerojacke oder Schal/Stola und Accessoires. Mission Brautkleid ist also fast beendet, dann mal ab nach Deichmann Schuhe suchen. War leider nicht so erfolgreich, war nicht so das richtige dabei :-( Aber ist ja noch bissl Zeit. Jetzt erstmal ab in die Thier-Galerie was zu Mittagessen ... Gestärkt geht´s jetzt weiter. Auf dem Weg zu Primark, kommt Mama dann auf die Idee mal nach Hallhuber reinzugehen (???) wegen nem Bolero. Volltreffer! Bolero gefunden, Kleid an - Bolero dazu an. Passt zusammen. Gekauft!

Noch ein kleinen Abstecher zu Primark und dann ab nach Hause - Mission Brautkleid wurde somit erfolgreich gelöst.

Jetzt wollt Ihr sicher alle wissen, was es für ein Kleid ist, und wie es aussieht, aber DAS verrate ich nicht ;-) Bleibt ein Geheimnis, welches in 118 Tagen erst gelüftet wird

 

Lg Eure Caro

Kommentare

Lieber Besucher
Es wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.
Kommentar hinzufügen
Carolina und Christian