Blogs

Termin steht!

18.08.2009
Termin steht!

Aaaaaaahhhhh,

4,5 Stunden waren wir heute unterwegs und haben Behördengänge erledigt.

Jetzt sind wir vollkommen fertig aber froh :D

Um 11:30 Uhr waren wir beim Standesamt Mitte - es war keiner da, wir konnten also gleich rein. Dort haben wir auch relativ zügig unsere "beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister" bekommen - hieß früher Abstammungsurkunde aber im Grunde ist das eine Kopie der Geburtsurkunde und beglaubigt von der Standesbeamtin.

Zum Glück sind wir beide in Mitte geboren, sonst hätten wir noch in den anderen Bezirk gemusst - so haben wir einen gespart.

Dann ging es zum Bürgeramt nach Hohenschönhausen. Dort haben wir glatte 2 Stunden gewartet!

Jetzt weiß ich (Susi), dass man sich einen Termin geben lassen kann und das auch tun sollte!

Die Dame war außergewöhnlich freundlich für eine Beamtin ;) Sie hat uns umfassend beraten (ohne Nachfrage von uns) über die Namensänderung und was da alles zu beachten ist.

Wir waren bestimmt mind. 20 Minuten da drin aber dann hielten wir endlich unsere Meldebescheinigung in der Hand und da das Standesamt im gleichen Haus sitzt und wir cleverer Weise unsere Nummer schon vor betreten des Büros der Meldestelle gezogen hatten, kamen wir dann ziemlich schnell beim Standesamt dran.

Das verlief soweit auch ohne Probleme.

Nett waren sie dort alle nur leider nicht sehr kompetent.

Die erste Dame fragte, ob wir den Antrag gleich mitnehmen wollen und ich sagte ihr, dass ich auf jeden Fall eine Bescheinigung brauche und das Standesamt Strausberg sagte, dass sie die Unterlagen dorthin schicken.

Daraufhin erklärte mir die Standesbeamtin, dass das innerhalb von Berlin kein Problem ist, das wird elektronisch übermittelt, aber nach Strausberg kann sie es nicht schicken. Das müssten wir selbst vorbeibringen. Ich habe dann extra nochmal nachgefragt, weil die nette Dame vom Standesamt Strausberg das doch gesagt hat. Nein, das geht nicht.

Dann mussten wir draußen warten während der Antrag fertiggestellt wurde, den Rest hat dann eine andere Dame gemacht. Uns alles vorgelesen. Herr Benjamin Springer geboren dann und dann und dort möchte so und so geboren dann und dann, etc am so und so vielten heiraten. Namensänderung dann auch noch geklärt. Dann sagte sie auf der Bestätigung steht der Termin ja nicht drauf, weil das nur Strausberg machen kann. OK.

Dann habe ich die Bestätigung nach Strausberg gefaxt und angerufen, ob es auch wirklich angekommen und der Termin nun fix ist.

Sie hat das Fax bekommen und alles ist in Ordnung - aber nein was ist das: der Termin ist frei?

Ich habe ihr erkärt, dass die uns erklärt haben, dass sie das nicht bescheinigen können, da das die Aufgabe vom Standesamt Strausberg ist.

Dann sagte sie, das ist total falsch. Das muss das ausstellende Standesamt machen.

Urgh. :(

Letztendlich ist das kein Problem, da das Standesamt Strausberg das so akzeptiert und in den Unterlagen, die sie diese Woche noch erhalten sollten, steht das auf jeden Fall drin (hoffe ich doch - habe das unterschrieben).

Es könnte nur problematisch werden, wenn wir diese Bescheinigung irgendwo vorzeigen müssen.

Müssen wir hoffentlich nicht ;)

Jetzt müssen wir uns Ende November/Anfang Dezember beim Standesamt Strausberg und beim Lakeside Burghotel melden und dann alles klar machen.

Kommentare

Lieber Besucher
Es wurden noch keine Kommentare hinzugefügt.
Kommentar hinzufügen
Susan und Benjamin